zurück zur Startseite

 

 

Legastheniediagnostik

Wie kann man Legasthenie feststellen?

 

Ab Ende der ersten Schulstufe, wenn das Kind alle Buchstaben und Zahlen beherrscht, bzw. beherrschen sollte, ist es möglich, eine Legasthenie festzustellen.

Zu Beginn einer Diagnostik sollte immer eine gründliche anamnestische Erhebung sowie falls notwendig die Einholung von Befunden von externen Fachstellen (Augenarzt, Hörtest) stehen.

Anschließend führt man standardisierte Lese- und Rechtschreibtests durch, mitgebrachte Schulsachen, freie Lese- und Schreibproben und vor allem auch ein Gespräch mit dem Kind geben weitere wichtige Informationen.

Je nach Ausprägung der Symptome werden auch andere pädagogische Tests angewandt, um z.B. Teilleistungen, die Aufmerksamkeitsleistung oder die Lernmotivation zu prüfen.

Idealerweise werden bei den Tests auch individuelle Stärken und Schwächen des Kindes herausgefunden. So ist es nach Auswertung aller durchgeführten Tests auch möglich, Aussagen hinsichtlich einer gezielten und effizienten Förderung zu machen.